en English | de Deutsch | it Italiano | Es Español | fr Français

B&B Rom De Cappuccini

B&B Jonella Spanische Treppe

Unser zentral gelegenes Bed & Breakfast und umliegende Sehenswürdigkeiten

 

Die B&B De Cappuccini und B&B Jonella sind so zentral gelegen, dass Ihnen eine grosse Vielfalt an Sehenswürdigkeiten in der unmittelbaren Nähe Ihrer Unterkunft zur Wahl stehen.

 

Wir haben für Sie eine kleine Auswahl der vielen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen gelistet, welche Sie während Ihres Aufenthaltes besuchen sollten.

Via Veneto

Via Veneto RomeEs ist schwer die bekannte Via Veneto zu übersehen, da sie sich in unmittelbarer Nähe zu unserem Bed and Breakfast befindet.

 

Als eine der schönsten Strassen der Stadt bezeichnet, wurde die Via Veneto in den 1950er und 1960er Jahren, den Zeiten der "Dolce Vita", bekannt. Dieser Ort ist das Mekka aller Trendsetter, Reichen und Schönen.

 

Seinen Ursprüngen treu, ist die  Via Veneto immer noch der Tummelplatz von Prominenten und Wohlhabenden, die sich in den zahlreichen Hotels, welche die Strasse säumen, zurückziehen. Für alle die ein reiches Angebot an kulinarischen Genüssen suchen, bieten die vielen Cafes und Bars eine grosse Auswahl. Ausserdem können Sie sich dort erholen und gleichzeitig das hektische Treiben auf der Via beobachten. In der Via Veneto sind so einige bekannte Institutionen beheimatet wie die amerikanische Botschaft, Harry's famose Bar, das Hard Rock Cafe und das Gran Cafe.

Die Spanische Treppe

An keinem anderen Ort kann man so viel römische Atmosphäre einatmen wie an der nahegelegenen Spanischen Treppe.

Von unserem Bed and Breakfast aus müssen Sie nur die Strasse hinunterlaufen, in die Via Della Sistina einbiegen und schon finden Sie sich am oberen Ende der Spanischen Treppe wieder.

Von hier haben Sie einen fantastischen Blick über den sehr belebten Platz und die Via Condotti, bekannt für Ihre Designer- und Modegeschäfte. Am oberen Treppenende befindet sich die zauberhafte Kirche Trinità dei Monti. Mit dem Wechsel der Jahreszeiten passt sich Treppe an ihre Umgebung an, so dass sie im Mai von pinken Azaleen umgeben ist, die jedes Foto verschönern.

Am rechten unteren Treppenende finden Sie das Haus-Museum von den grossen englischen Dichtern Keats und Shelley. John Keats starb hier 1821. Das Museum ist das ganze Jahr, Montag bis Freitag von 9 Uhr bis 13 Uhr und von 14:30 Uhr bis 17 Uhr geöffnet.

Unser bed & breakfast ist so nah an der Spanischen Treppe, dass Sie in aller Ruhe essen gehen und abendliche Spaziergänge geniessen können, ohne sich über Ihre Rückfahrt zur Unterkunft sorgen zu müssen.

 

Der Trevi Brunnen

Rom hat unzählige Brunnen, so dass es schwer fällt den schönsten zu benennen, der berühmteste ist jedoch ohne Zweifel der Trevi Brunnen.

 

The Trevi FountainEine der grössten Touristenattraktionen der Stadt ist dieser Brunnen, Werk der berühmten Architekten Pietro da Cortona, Gian Lorenzo Bernini und Nicola Salvi. Nach jahrelanger Arbeitsunterbrechung wurde der Trevi Brunnen endlich 1751 vollendet.

 

Ein Foto darf da nicht fehlen. Das Ensemble wird von der Neptun-Statue dominiert, dem Gott der Meere. Er steht auf einem Wagen geführt von Seepferden und Tritonen. Das eine Pferd ist aufgebracht, während das andere sich ruhig verhält. Diese Bewegungen gelten als Metapher für das wechselhafte Temperament des Meeres.

Hinweise und Tipps
Es ist zu einer Tradition geworden, eine Münze über die Schulter in den Brunnen zu werfen und sich so einen erneuten Besuch in der ewigen Stadt zu wünschen.

Santa Maria della Concezione de Cappuccini

Diese Kirche ist die dem Bed and Breakfast am nächsten gelegene und wohl auch eine der eigenartigsten in Rom. Die Kapuzinerkirche ist der Heiligen Jungfrau Maria geweiht, auch bekannt als Kirche der Jungfrau der unbefleckten Empfängnis oder als Kapuzinerkirche.

 

Die Besonderheit dieser Kirche liegt in ihrer Innenausstattung gemacht aus den Knochen von Kapuzinermönchen. Zwischen 1528 und 1870 wurden die verstorbenen Mönche der Kirche in einem bestimmten Kirchengewölbe untergebracht. Nach gewisser Zeit entnahm man die Knochen der Verstorbenen und verwand sie zur Ausstattung des Kirchenraumes. Zum heutigen Tag zählt der Raum über 4000 Knochen verstorbener Mönche.

 

 

© 2006 Bed & Breakfast in Rome - Sitemap